Teil 5c – Laaangweilig.

Tja. Da habe ich über Jahre, fast schon Jahrzehnte, hinweg eine Sammlung nötiger Windows-Software(Free/Share) angelegt und nun brauche ich sie nicht mehr. :(

Was habe ich gesucht, geforscht und getestet. Nächtelang. Immer wieder tauchte irgendein Problem auf, welches einer Lösung bedurfte, am besten Gratis. Gekauft habe ich aber auch so einiges, kleine Tools, deren Macher ich unbedingt unterstützen wollte…

Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, als der MP3-Tag-Editor unangefochten das Feld solcher Editoren anführte… Da gab’s noch gar kein DSL, die Recherche war extrem aufwendig, Heft-CDs wurden getauscht, und ab & zu, wenn die Telefonrechnung es noch zuließ, hat man sich mal ‘nen Download gegönnt.

Später gab es ähnliche Tools auch als Freeware. Eine großartige Hilfe war auch immer EFB.nu, Stunden habe ich da verbracht, nur um eine bestimmte Lösung zu finden.

Immer auf der Suche nach dem einen Tool, der eierlegenden-Wollmilchsau. :D
Immer die aktuellsten System-Tools, die ressourcenschonendsten Sicherheits-Tools usw…

Defragmentierer, Registry-Optimierer, Virenscanner, Firewalls, Backup-Tools und Gott-weiß-was noch alles. Und einmal im Monat das System entrümpelt, Images erstellt und gebrannt und Treiber aktualisiert. Meine Fresse, daß war ja echt schon Arbeit.

Und jetzt?

Alles überflüssig! Alles!! Das kann’s doch nicht sein!!!
Kein Registry entrümpeln mehr, kein defragmentieren mehr, keine System-Tools mehr, keine Suche nach verwaisten Dateien/Einträgen mehr. Höchstens mal ‘n Image erstellen, alle paar Monate. Mit systemeigenen Mitteln.
Gutsy Gibbon 64bit läuft jetzt hier in der ersten Installation, seit dem es draußen ist. Es hat alles was ich brauche, naja, zu 99,5%, ich vermisse immer noch den Spamihilator, aber die Filter der meisten E-Mail-Anbieter haben sich zum Glück stark verbessert. Eine größere Auswahl an WYSIWYG-Editoren wäre auch noch nett, man ist halt manchmal faul. Aber das war’s auch.
Ich habe mittlerweile angefangen, meine DVDs & CDs zu katalogisieren, wie ich’s unter Win auch mal gemacht habe. Unter Win kostete das Tool richtig Geld. Hier habe ich es gratis.
Der ATI-Treiber läuft mittlerweile auch, wie schon berichtet.

Ich habe grade angefangen auf meiner Festplatte Ordnung zu schaffen. Sind ‘ne Menge Windows-Tools, die ich irgendwann mal entdeckt und für nötig befunden habe, runter geflogen.

Ok, ich gebe zu, daß hier auch einige Tools unter Gutsy laufen, die nicht Standard sind, aber das sind auch wieder so Spezial-Lösungen für Aufgaben, die ein Durchschnitts-User auch mit der Standard-Software erledigen kann.

Und jetzt sitze ich hier, schreibe wieder ‘nen Text, der sowieso keinen interessiert und muß mir nicht die ganze Nacht mit irgendwelchen System-Optimierungs-Orgien um die Ohren schlagen. *pffff

Ich glaube, ich starte gleich mal XP von der kleinen Partition, lösche irgendwas aus c:/windows, installiere ungeeignete Chipsatz-Treiber, schalte den Rechner einfach aus ohne runter zu fahren und verbringe den Rest der Nacht damit, XP wieder ans laufen zu bekommen…

Oder?

Aaaach, ich laß’ gleich einfach mal den guten alten CCleaner laufen, sollte genügen um mich ausreichend zu ermüden. ;)

Fortsetzung folgt…

-

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Digg
  • RSS
  • Add to favorites
  • email
  • Print
  • PDF

Anmerkung schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. - Benötigte Felder sind mit einem * markiert.

*

Zur Formatierung des Textes dienen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>