Teil6 – Endgültiges(?) Fazit

So, seit 13 Monaten läuft jetzt hier Ubuntu auf meinem Produktiv-System, dem Hauptrechner also, und es wird auch weiterhin hier laufen. Eventuell wird irgendwann mal eine andere Distribution probiert, ich glaube allerdings, daß wird eher nicht der Fall sein.

Ok, man hat immer mal wieder kleine Probleme, aber ehrlich gesagt, nichts weltbewegendes und mit etwas Einsatz bekommt man sie gelöst. Wenn unter Windows was nicht läuft, ist das Problem meistens wesentlich härter zu knacken.

Mittlerweile ist mit Version 8.10 – Intrepid Ibex die nächste Experimental-Version nach der LTS-Version 8.04 – Hardy Heron*1 erschienen, Interessierte finden hier eine kleine Auswahl an Links, um sich über Intrepid Ibex zu informieren:

Bei mir läuft auf dem Office-Rechner sowie auf dem S4ug0r die LTS-Version und zwar so lange, bis es die nächste LTS-Version geben wird, im Falle des S4ug0rs wahrscheinlich bis der Support beendet ist.

Auf dem großen Rechner läuft noch 7.10 – Gutsy Gibbon und es war auch so geplant, diese Version bis zur EOL hier einzusetzen*2, da ich aber in den nächsten Wochen hier mal wieder neue Hardware einbauen werde, wird auch ein neues Ubuntu installiert werden. Ob 8.04 oder 8.10 ist noch nicht endgültig entschieden, aber wahrscheinlich wird es 8.10…

Ich habe hier weiterhin ein Dual-boot mit XP laufen, da ich zum zocken XP bevorzuge, einfachheitshalber. Außerdem nutze ich noch den Ebay Turbo Lister unter XP, für den es zwar auch eine Linux-Alternative gibt, ich aber bis jetzt noch keine Lust hatte, mich in diese einzuarbeiten, sowie DVD-Authoring-Programme, da ich noch keine Lösung unter Linux gefunden habe, welche mir ohne wenn-und-aber gefällt. Habe aber auch noch nicht alles probiert.*3 Habe mir aber schon diverse HowTo-Seiten in die Lesezeichen gepackt, mal schauen…
Was mir dann noch fehlt, ist ein Programm ala Fusion, um mal eben schnell ‘ne Homepage zusammenzuklicken. Für anspruchsvollere Aufgaben gibt es eh genug Webeditoren.

Was mich weiterhin immer noch richtig stört, ist die ATI-Treiberpolitik, ansonsten bin ich mit Ubuntu wirklich glücklich geworden.

Wenn mir noch was auf- oder einfällt, werde ich es hier berichten.

Fortsetzung folgt…

-

...weitersagen...
    1. LTS steht für “Long Term Support” und verspricht eine höhere Stabilität & Sicherheit auf kosten der Aktualität; im Gegensatz zu einer Nicht-LTS-Version erhält die LTS-Version 3 Jahre Support, die Nicht-LTS-Version 1,5 Jahre. []
    2. Aufgrund der ganzen Anpassungen/Fremdpakete/Eingenkompilationen hätte es wahrscheinlich Probleme beim upgrade gegeben []
    3. Es geht mir hier reinweg um Programme, mit denen man eigene DVDs inkl Menüs usw erstellt, umwandeln/rippen/SVCDs sind unter Linux kein Problem! []

    Anmerkung schreiben

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. - Benötigte Felder sind mit einem * markiert.

    *

    Zur Formatierung des Textes dienen:
    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>