Blonde Karrierefrauen

Am Samstagmorgen pflege ich mit meiner Frau gemeinsam zu frühstücken, wir unterhalten uns über die Ereignisse der Woche und schauen, was es so im Frühstücksfernsehen der privaten Sender gibt.
Diesen Samstag gab es eine Sendung, in der es um berühmte Karrierefrauen ging, allesamt Blondinen.

Es gab da zB was über Madonna*1, die als “die Karrierefrau schlechthin” deklariert wurde… Aber Moment mal… Ist die nicht brünett???

Madonna Madonna als Kind

Yep, definitiv. Aber egal.

Dann gab’s Mariah Carey.

Blond?

So richtig blond ist die aber auch nicht…

Macht ja nix, jetzt kommt Pimela:

pamela -pam1990

Ok, Dunkelblond kann man ja noch durchgehen lassen…

Sie hatten aber auch noch die gute Paris im Repertoire, welcher man die Blondheit ohne weiteres abkauft. Schliesslich hat sie ja auch noch 2 andere, durchaus blondinentaugliche Eigenschaften:

  1. Sie mag keine Unterwäsche
  2. Sie lässt sich gerne (halb-)nackt oder beim poppen filmen/fotografieren.

Das sind doch mal gute Argumente für eine Blondine. Damit lässt sich auch entzückend Karriere machen, zB beim Film, aber die gute Paris ist mit ihrem Karl Dall-Auge und dem knochigen Körper ja nun nicht grade eine Augenweide. Aber irgendwas stimmt mit diesem Beispiel doch auch nicht…

Ah ja!!! Sie hat gar keine Karriere gemacht! Ok, ihr Großvater eventuell, aber der Rest der Familie lebt doch nur von dem, was Opa Hilton so angeleiert hat.

Tja, liebe Frühstücksfernsehenmacher: Setzen, 6.
Glauben diese Typen eigentlich, daß diese Blondinen sich die Haaransätze extra dunkel gefärbt haben? Oder was?

Komplett am Thema vorbei recherchiert, sag’ ich da mal. Naja, ich halte eh ungefähr nix vom Privatfernsehen…

Bilder:
© peolpe.com | playboy.com | popular-pics.com

...weitersagen...
    1. Geboren als Madonna Louise Ciccone, ihre Großeltern kamen aus Italien in die USA. Wieviele blonde Italienerinnen kennt ihr so? []

    Ähnliche Artikel:

    Anmerkung schreiben

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. - Benötigte Felder sind mit einem * markiert.

    *

    Zur Formatierung des Textes dienen:
    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>