Currently browsing

November 2008

Blonde Karrierefrauen

Am Samstagmorgen pflege ich mit meiner Frau gemeinsam zu frühstücken, wir unterhalten uns über die Ereignisse der Woche und schauen, was es so im Frühstücksfernsehen der privaten Sender gibt.
Diesen Samstag gab es eine Sendung, in der es um berühmte Karrierefrauen ging, allesamt Blondinen.

Es gab da zB was über Madonna, die als “die Karrierefrau schlechthin” deklariert wurde… Aber Moment mal… Ist die nicht brünett???

Madonna Madonna als Kind

Yep, definitiv. Aber egal.

Dann gab’s Mariah Carey.

Blond?

So richtig blond ist die aber auch nicht…

Macht ja nix, jetzt kommt Pimela:

pamela -pam1990

Ok, Dunkelblond kann man ja noch durchgehen lassen…

Sie hatten aber auch noch die gute Paris im Repertoire, welcher man die Blondheit ohne weiteres abkauft. Schliesslich hat sie ja auch noch 2 andere, durchaus blondinentaugliche Eigenschaften:

  1. Sie mag keine Unterwäsche
  2. Sie lässt sich gerne (halb-)nackt oder beim poppen filmen/fotografieren.

Das sind doch mal gute Argumente für eine Blondine. Damit lässt sich auch entzückend Karriere machen, zB beim Film, aber die gute Paris ist mit ihrem Karl Dall-Auge und dem knochigen Körper ja nun nicht grade eine Augenweide. Aber irgendwas stimmt mit diesem Beispiel doch auch nicht…

Ah ja!!! Sie hat gar keine Karriere gemacht! Ok, ihr Großvater eventuell, aber der Rest der Familie lebt doch nur von dem, was Opa Hilton so angeleiert hat.

Tja, liebe Frühstücksfernsehenmacher: Setzen, 6.
Glauben diese Typen eigentlich, daß diese Blondinen sich die Haaransätze extra dunkel gefärbt haben? Oder was?

Komplett am Thema vorbei recherchiert, sag’ ich da mal. Naja, ich halte eh ungefähr nix vom Privatfernsehen…

Bilder:
© peolpe.com | playboy.com | popular-pics.com

HowTo: PS2 über TV-Karte zocken

Irgendwann letztens war mein Neffe mal wieder hier und wie Kinder nun mal sind, wollen sie beschäftigt werden. Meine Lösung -> Glotze an, PS2 an, Kind davor, Ruhe ist. XD

Allerdings habe ich dann selbst auch wieder Spaß an GT4 gefunden, daß hatte ich fast 2 Jahre nicht mehr gezockt…
Da meine Frau und ich uns allerdings in keinster Weise einigen konnten, wann ich zocke und sie fernsieht, habe ich die Konsole an die TV-Karte des Rechners gehangen. War aber irgendwie Augenkrebserregend. :/
Mir ist dann auch wieder eingefallen, daß ich das ganze schon vor Jaaahren mal versucht hatte, damals noch mit der PS1, war auch Kacke.
Lösung fand ich dann aber in irgend ‘nem Forum: Statt des beigelegten Kabel sollte man mal ein S-Video-Kabel probieren. Und, wie es manchmal so ist, direkt als ich mich entschied, so was mal zu probieren, lief ein Original Sony Kabel bei eGay aus; Kosten: 1€. *lol

Es lohnt sich definitiv!!!

Wer also seine PS2 über die TV-Karte laufen lassen will, sollte nach so einem Kabel schauen, die Bildverbesserung ist unvorstellbar.

Chinese Democracy ist da. Aber warum?

Es ist das neue Album von Guns N’ Roses, daß heute niemand, absolut niemand mehr braucht.

148 Jahre oder so hat sich dieser schlechte Witz immer wieder durch die News geschlichen, Jahre, in denen vieeeel, was dieses Album überflüssig wie einen Kropf macht, passiert ist.
Für die Drogenexzesse und Skandale sind heutzutage Brit-Pop-Bands und Amy Winehouse zuständig und herausragende Musiker waren Axl & co ja nun auch früher nicht. Sie hatten halt das Glück, einen gewissen Nerv getroffen zu haben. Mehr nicht.
Inhaltlich jedenfalls war zB Appetite for Destruction nur komisches Geschwafel einiger Möchtegern-Junkies. So wie damals die Stones in ihren Anfangstagen hungerten, um sich einen Anflug von Unanständigkeit zu geben.
Und, mal ehrlich, wo, außer auf irgendwelchen 80er-Partys oder Klassentreffen hört man denn heute noch freiwillig Paradise City???

Ich fand danach schon den Use your Illusions-Mist unsagbar öde und konnte den Hype nicht verstehen. Einige Sachen auf Lies hingegen fand ich recht gelungen.

Käufer wird dieses Album auf jeden Fall finden, egal wie mies es ist. Es gibt halt immer noch diese Fanboy-Einstellung, daß man alles ohne Diskussion gut findet, was der jeweilige Liebling herausbringt. Ich persönlich halte da nicht viel von, auch als überzeugter Motörheadbanger sage ich: Bastards zB ist und bleibt scheisse.

Es gibt nichts und niemanden, dessen Output immer gut ist. Sei es nun irgendeine Band oder Apple, wäre schön, wenn die Fanboys das mal einsehen würden.

laut.de bringt es auf den Punkt.

Feedler.de – go away

Hmm, worum geht’s da? Warum crawlen die hier? Fragen über Fragen…

Aber wenn sie dem Crawler schon einen Link mit auf den Weg geben, sollte dieser auch irgendwelche Infos bieten. Bei mir sieht Feedler.de jetzt erstmal dem gleichen Schicksal entgegen wie aktuell.org -> Sie müssen leider draussen bleiben.

Paranoiker? Oder doch Volksverhetzer?

Wenn man immer nur verliert, ändert man halt die Regeln. Auch wenn man als einzigster damit ein Problem hat.

Kann mal bitte jemand den Herrn Bundesinnenminister einweisen lassen, so das man seine Phobien behandeln kann? Oder handelt es sich bei seinen Phantasien um klar durchdachte und geplante Aktionen, welche generell von höherer Hand unterstützt und gefördert werden?

Laut einer aktuellen Studie hat man die Bürger der BRD ja schon soweit, daß sie das Schnüffeln gut heißen. Interessant sind in diesem Zusammenhang dann aber auch die ständigen Stasi-Geschichten, welche ja soooo böse sind. Ja nee, is’ klar.

Packt euch mal an den Kopp und sagt: “Kürbis gedeihe!”

Spam besiegt?

Nach dem ich mir also neulich einen 3-fachen Spamfilter eingerichtete hatte, ließ der Spam merklich nach… Allerdings wurde es auch in den Spam-Ordnern nicht voller…???

Gestern bin ich dann über die Lösung gestolpert: Mit HerbalKing wurde eine der grössten Spam-Gangs gefasst und es sieht mMn wirklich so aus, als wären diesen Typen  für 1/3 des weltweiten Spams verantwortlich gewesen. Bei mir trudelt jedenfalls eine ganze Menge weniger ein. :)

Wollen wir mal hoffen, daß dieser Erfolg auch einige Erkenntnisse in Sachen Spam für die Ermittler mit sich bringt.