Farewell, Mr. Dio

diologoRecht geschockt las ich gestern Abend vom Tode eines der Musiker, welche den Metal in seiner Urform dermaßen geprägt hat, daß ich mir kaum vorstellen kann, was Metal heute ohne bahnbrechende Werke wie “Holy Diver” oder “The Last in Line” wäre.

Nicht zu vergessen die Pommesgabel, welche kein anderer*1 so zu Vollendung gebracht hat, wie eben Ronnie James Dio. m/

In den Medien wird er immer wieder als Ex-Black Sabbath-Sänger beschrieben, was natürlich nicht falsch ist, ihm meiner Meinung nach aber in keinster Weise gerecht wird, da er als Solokünstler wesentlich besserere Songs gebracht hat. Skeptiker sollten einfach mal in die oben genannten Alben hören, dann sollte alles geklärt sein.

Jedenfalls,

Rest in Peace, Ronnie James.

Dio

http://www.ronniejamesdio.com/

...weitersagen...
    1. Und erst recht kein Gene Simmons von Kiss []

    Ähnliche Artikel:

    • Keine ähnlichen Artikel gefunden.

    Anmerkung schreiben

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. - Benötigte Felder sind mit einem * markiert.

    *

    Zur Formatierung des Textes dienen:
    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>